“Utoya 22. Juli” – die Geschichte der Opfer im norwegischen Feriencamp – aus Sicht der sozialdemokratischen Jugendlichen - unser Beitrag zum Weltfrauentag 2019

Kornelia Goth - Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen - AsF

24. Februar 2019

Unser Kino am Nordring bringt den auf der Berlinale gezeigten Film am 08.03.2019 um 19.30 Uhr. Ein Glas Sekt empfängt Sie, wie gewohnt. Ihre Kinokarte kostet statt 8,50 Euro nur 6,00 Euro.

Kaja verbringt mit 560 politisch interessierten Jugendlichen einige Ferientage auf der norwegischen Insel Utoya bei Oslo. Dieses mitfühlende und engagierte Mädchen sucht im Kugelhagel nach ihrer Schwester, tröstet und versucht andere zu retten. In diesen schweren Momenten spricht sie von ihrem Traum in die Politik zu gehen und Präsidentin zu werden. Der Film ist nicht unumstritten, weil er ein schwieriges Thema, den Hass auf Andersdenkende, beleuchtet. Es ist kein 08/15-Film und sorgt für Diskussionen.

Wir entführen Sie 71 Minuten in eine fremde Welt, die man fast täglich in den Nachrichten vermittelt bekommt, die man vom Hörensagen zu kennen glaubt.

Ihre Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Weißenburg

Am Samstag, den 02.März 2019 werden wir einen Diskussionsstand/Infostand vor dem Ludwigsbrunnen aufbauen. Wir möchten mit möglichst vielen Weißenburgerinnen und Frauen aus den umliegenden Dörfern ins Gespräch kommen. Themen werden natürlich der “Weltfrauentag” mit all seinen Facetten und ggf. die Europawahl sein.

Teilen