Radwegekonzept

Sven Emmerling Vorsitzender SPD Ortsverein Weißenburg

28. Juni 2019

Wir als SPD Weißenburg beschäftigen uns ja schon seit Jahren mit dem Thema Fahrradfahren, gerne kann in diesem Zusammenhang das Radwegekonzept eingesehen werden. Deshalb muss dann auf diesen Fahrradklima-Test schon etwas differenzierter eingegangen werden. Zuallererst ist die geringe Anzahl von Teilnehmern zu hinterfragen. Wenn in einer Kommune eine repräsentative Auswertung vorgenommen wird, bei der von 20 000 Einwohnern lediglich 164 teilnehmen, erscheint mir die Auswertung doch sehr speziell. Hier stellt sich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit, denn teilgenommen hat nicht einmal ein Prozent der Einwohner. Das ist dann repräsentativ, spiegelt die Meinung der Bevölkerung wider? Da darf doch auch mal die Frage gestellt werden, haben hier nur die abgestimmt, die unzufrieden sind? Natürlich muss jede Meinung ernst genommen werden, aber ist das repräsentativ? Zudem ist in Weißenburg in den letzten Jahren schon viel passiert, was die Verbesserung der Situation von Radfahrern anbetrifft. Das Radwegenetz wird ausgebaut, erst kürzlich wurden in der Jahnstraße Rad- streifen angebracht, ebenso in der Rothenburger Straße, weitere werden in der Nürnberger Straße geprüft. Hier möchte ich noch mal auf den Antrag der SPD-Fraktion hinweisen, der es ermöglicht hat, dass die Nürnberger Straße nun radfahrtech- nisch ertüchtigt wird. Verunreinigte Radwege habe ich in Weißenburg noch nicht gesehen, auch kann mit dem Rad problemlos die Innenstadt erreicht werden. Ob Kinder mit dem Rad zur Schule fahren, liegt meines Erachtens schon auch an den Eltern, die diese leider allzu oft mit dem Auto zur Schule bringen. Wie wäre es denn mit einem „autofreien Tag“ für die Schüler und natürlich die Lehrer? Gerne dürfen sich dann begeisterte Firmen und Unternehmen anschließen, ich freu‘ mich drauf, gerne begleiten wir die Umsetzung! Ja, es muss mehr Werbung fürs Radfahren gemacht werden. Ja, wir brauchen einen weiteren Ausbau der Radinfrastruktur. Ja, wir brauchen weitere Radwege und natürlich auch breitere Radwege – soweit möglich. Wir sind weiterhin dran am The- ma fahrradfreundliches Weißen- burg, wir kümmern uns drum!

Sven Emmerling,

SPD-Ortsvereinsvorsitzender, Weißenburg

Teilen